nächster Termin

  • Mo., 04. Jun. 2018, 19:00 Uhr
    Vorstand SPD Oststadt

„Und wo parken Sie ihr Auto?“

26.07.2011

Bürgerversammlung der SPD Oststadt zur Parkplatzsituation an der Dahlhauser Straße

Donnerstag, 18. August um 18:00 Uhr - Gaststätte „Zur Krone“, Dahlhauser Straße 178

Die SPD Oststadt kümmert sich um die Parkplatzsituation in Essen-Horst. An der Dahlhauser Straße im Bereich des Einzelhandels und dem kleinen Parkplatz gegenüber der Sparkasse scheint es zu mancher Zeit nahezu unmöglich zu sein, einen Parkplatz zu bekommen.

Weiterlesen...

Bericht aus der BV VII: Spielplätze in der Oststadt

11.07.2011

Ende Juni haben die Mandatsträger der SPD Oststadt aus Rat und BV alle städtischen Spielplätze in Horst und Freisenbruch besucht, sich den aktuellen Zustand angeguckt und sich Gedanken über wünschenswerte Verbesserungen gemacht. Der Steeler Kurier hat ausführlich darüber berichtet.

Die Bestandsaufnahme ergab, dass aus Sicht der SPD u.a. der Spielplatz in der Irmastraße aufgewertet werden könnte, da dort nur zwei kleine Spielgeräte vorhanden sind. Auf dem Spielplatz in der Zeche Eiberg wäre die Aufstellung von Fußballtoren auf der großen Rasenfläche wünschenswert.

Weiterlesen...

Baugrube wird endlich verfüllt

16.05.2011

Am Montag, 16. Mai, war es soweit: die Arbeiten zur Beseitigung der Baugrube auf dem Schulhof der Schule „Horster Berg“ (Dahlhauser Straße) wurden begonnen. SPD-Bezirksvertreter Dennis Heidrich ist froh, dass dort endlich was passiert: „Nach fast zwei Jahren wird die Grube nun tatsächlich verfüllt. Nach Auskunft der Baustellen-Crew soll die Wiederherrichtung der Schulhofdecke inklusive Asphaltierung bis zum 27. Mai abgeschlossen sein.“

In 2009 wurde auf dem rückwärtigen Schulgelände ein Pavillon abgerissen. Seitdem klaffte in der Schulhofdecke ein großes Loch.

Weiterlesen...

Neue KiTa im Bergmannsfeld?

25.02.2011

Die Gerüchteküche brodelt - SPD fordert Klarheit
Im Bergmannsfeld machen Gerüchte über die Neuerrichtung einer Kindertagesstätte für die U3-Betreuung die Runde. Laut Mitarbeitern der Stadt sei bereits klar, dass es bald 3 KiTa-Gruppen in den Räumlichkeiten der Grundschule geben werde. Zudem sollen das Bürgerhaus Oststadt bzw. das Jugendamt gemeinsam mit dem Sozialdienst katholischer Frauen bzw. dem Stadtteilbüro bereits mit der -von einer solchen Planung überraschten- Grundschule ein Gespräch geführt haben, um die sich dadurch bietenden Möglichkeiten auszuloten. Vor Ort beschäftigt die Menschen nun die Frage, wer die neue KiTa betreiben soll, was mit den bisherigen Kindertagesstätten passiert und ob daraus auch Konsequenzen für die Grundschule entstehen könnten.

Weiterlesen...

"Komm geh mit mir"

21.06.2010

Im Rahmen der Protestaktionen gegen eine mögliche Schließung der Schule im Bergmannsfeld haben die örtlichen Kirchengemeinden eine Schulwegaktion ins Leben gerufen. Auf Initiative des ev. Pfarrers Zechlin wurden alle Ratsmitglieder und örtlichen Politiker eingeladen, gemeinsam mit angehenden Schulkindern den möglichen Schulweg vom Bergmannsfeld zur Astrid-Lindgren-Schule im Hörsterfeld oder zur Schule im Morungenweg zu laufen.

Zum Auftakt am 21.06. liefen Vertreter der SPD Oststadt mit. Gemeinsam mit Pfarrer Zechlin und mehreren Kindern und Eltern machten sich die Ratsmitglieder Ingo Vogel und Barbara Soloch sowie Bezirksbürgermeister Arnold Kraemer und die Bezirksvertreter Dennis Heidrich und Manfred Germann vom Bergmannsfeld aus auf den Weg ins Hörsterfeld. Und wie erwartet wurde deutlich, dass ein solcher Schulweg dem Motto "kurze Beine - kurze Wege" in keinster Weise entspricht.

Weiterlesen...

Bezirksvertretung VII bekennt sich zur Schule im Bergmannsfeld

08.06.2010

BV VIIEinstimmig haben sich die Mitglieder der BV VII in der heutigen Sitzung für den Erhalt der Grunschule im Bergmannsfeld ausgesprochen. Vor Einstieg in den brisanten Tagesordnungspunkt wandte sich Bezirksbürgermeister Kraemer an die anwesenden Bürger und lobte das Engagement zur Rettung der Schule im Bergmannsfeld und der Ruhrauschule.

Große Empörung über die Pläne der Verwaltung herrschte nicht nur bei den anwesenden Schülern, Eltern und Lehrern. Massive Kritik kam auch von den Fraktionen SPD, Grüne und CDU. Die Kritik, man habe bei der Planung weder pädagogische noch soziale Aspekte berücksichtigt, wies die Verwaltung mit dem Argument zurück, dafür sei man nicht zuständig bzw. das wäre zu kompliziert gewesen.

Weiterlesen...

SPD Bezirksfraktion stellt Dringlichkeitsantrag

02.06.2010

HeidrichDie SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung VII wird für die kommende Sitzung einen Dringlichkeitsantrag zum Erhalt der Grundschule im Bergmannsfeld stellen. Die von der Verwaltung vorgestellte 3. Stufe des städtischen Grundschulentwicklungsplans sieht ein Auslaufen der Schule ab dem Schuljahr 2011/2012 vor.

Einstimmig sprach sich die BV-Fraktion für den Erhalt der Schule im Bergmannsfeld aus und schloss sich der bereits veröffentlichten Position des Ortsvereins Oststadt an.

Weiterlesen...

SPD Oststadt für Erhalt des Schulstandorts Bergmannsfeld

26.05.2010

SPD OststadtDer Vorschlag der Verwaltung, die Grundschule im Bergmannsfeld ab dem Schuljahr 2011/2012 auslaufen zu lassen, ist vor Ort auf massive Kritik gestoßen. „Nicht nur die Bürger sind von diesen Schließungsplänen überrascht worden, auch wir haben davon zuerst aus der Zeitung erfahren.“, erklärt der Ortsvereinsvorsitzende Ingo Vogel. Der Widerstand vor Ort ist groß. Zur Mitgliederversammlung der SPD Oststadt am 21.05. kamen rund 90 Personen, darunter Lehrer, Mitglieder der Schulpflegschaft, Eltern, Schüler und Vertreter der Kirchen. Abweichend von der geplanten Tagesordnung diskutierten Vorstand und Mandatsträger sowie Thomas Fresen, SPD-Fraktionsvorsitzender im Rat, kurzerhand mit den Bürgern über den Grundschulentwicklungsplan.

Weiterlesen...